Leichtathletik

Supertrail -Zugspitzultra - 63 km und 3000 Höhenmeter

Ferenc Zsoldos hat es geschafft: erneut ging er beim Supertrail im Rahmen des Zugspitzultra auf die Strecke. In einer hervorragenden Zeit von 9:54:15 Stunden und Platz 62 bewältigte er 63 km und rund 3000 Höhenmeter im höchst anspruchsvollen Gelände des Zugspitzmassivs. Dabei stand die Veranstaltung wettermäßig unter keinem idealen Stern: wegen drohender heftiger Gewitter musste der Veranstalter sowohl die Strecke über 101 km als auch über 80 km abgesagt werden. So waren mit etwa 3000 Läufern doppelt so viel als geplant auf der "Kurzstrecke" unterwegs. Zudem musste auch die Strecke über 63 km kurzfristig geändert werden, weil ein komplettes Schneefeld abzurutschen drohte. So mussten die Läuferinnen und Läufer nicht nur mit sehr warmem Wetter kämpfen, sondern auch Schneefelder queren, die Mitte Juni in den Alpen ja nicht gerade selten sind. "Für mich war es ein hartes Rennen", so Ferenc im Ziel. "Ich hatte ab km 30 mit Krämpfen zu tun und der letzte Anstieg war dann richtig hart. Aber wenn man im Ziel ist, dann ist alles vergessen!" Nur nebenbei: die Veranstalter hatten sich in jeder Hinsicht richtig entschieden. Gegen Mitternacht ging ein heftiges Gewitter nieder, das noch viele Läuferinnen und Läufer auf den Langstrecken erwischt hätte.

Aktuelles

Nach oben

Mustafa Nawid zweifacher Bezirksmeister
Mustafa Nawid hat am 23.10.2021 bei den Bezirksmeisterschaften Nord im Einzel als auch im Doppel den 1. Platz errungen. Wir gratulieren ganz herzlich dazu.

Nach oben