Leichtathletik

Hessische Meisterschaften Crosslauf in Gudensberg

Niklas Hoffmann belegt auf der Männer Mittelstrecke den 21.Platz

Bei den Hessischen Meisterschaften im Crosslauf war der PSV Grün-Weiß Kassel diesmal nur schwach vertreten. Auf der 4000 Meter langen Männer Mittelstrecke stellte sich Niklas Hoffmann dem Starter. Nach großem Kampf erreichte er in einer Zeit von 15 Minuten und 30 Sekunden das Ziel und belegte damit den 21.Platz in der Gesamtwertung. In der gleichzeitig ausgetragenen Wertung für die Nordhessischen Meisterschaften wurde er hervorragender Vierter. Damit verfehlte er das Podest in dieser Wertung nur um 8 Sekunden. Sieger der Nordhessischen Meisterschaften wurde Lorenz Funk von der MT Melsungen in 14 Minuten und 50 Sekunden, gefolgt von Tom Sälzer vom GSV Eintracht Baunatal in 15 Minuten und 19 Sekunden sowie Moritz Knaust ebenfalls von der MT Melsungen in 15 Minuten und 22 Sekunden.

Auf dem Podest der Hessischen Meisterschaften nahm Ilyas Yonis Osman vom TV Waldstraße Wiesbaden ganz oben Platz. Nach einer Laufzeit von 13 Minuten und 15 Sekunden erreichte er das Ziel vor dem Zweitplatzierten Jannik Ernst ebenfalls vom TV Waldstraße Wiesbaden mit einem deutlichen Vorsprung von 15 Sekunden. Drittplatzierter war Jonas Götte von der LG Eintracht Frankfurt in 13 Minuten und 35 Sekunden.

Bei den Senioren bewältigte Michael Wagner die schwere Strecke ebenfalls mit Bravour. In der Wertung der Senioren M40 erreichte er nach 24 Minuten und 10 Sekunden das Ziel auf dem siebten Platz. Bei den Nordhessischen Meisterschaften bedeutete das den dritten Platz. Überlegener Sieger dieser Altersklasse in der Nordhessenwertung wurde Felix Kaiser vom Laufteam Kassel in 21 Minuten und 49 Sekunden. Den zweiten Platz belegte Björn Temmler ebenfalls vom Laufteam Kassel in 23 Minuten und 13 Sekunden.

Die Altersklasse M40 bei den Hessischen Meisterschaften dominierte Thomas Seibert vom SSC Hanau-Rodenbach mit einer Zeit von 21 Minuten und 22 Sekunden. Um 27 Sekunden geschlagen erreichte Felix Kaiser vom Laufteam Kassel als Zweiter das Ziel. Dritter in der Meisterschaftswertung wurde Lars Siegmund vom SF Blau-Gelb Marburg in 22 Minuten und 56 Sekunden.

Im Wettbewerb der Frauen ging unser Mitglied Anna Starostzik an den Start, die in diesem Jahr für Spiridon Frankfurt startberechtigt ist. Sie belegte auf der 4000 Meter langen Strecke mit 55 Sekunden Rückstand einen hervorrragenden 3.Platz in der Gesamtwertung, was außerdem einen sehr deutlichen Sieg in der Altersklasse W30 bedeutete. Überlegene Siegerin der Hessischen Meisterschaften wurde die schon international erfolgreiche Juniorenläuferin Lisa Oed vom SSC Hanau-Rodenbach, die mit ihrer Zeit von 14 Minuten und 55 Sekunden Clara Costadura von Spridon Frankfurt um 29 Sekunden das Nachsehen gab. Anna konnte sich mit ihrem Team von Spiridon Frankfurt überlegen den Hessischen Meistertitel vor dem ASC Darmstadt und dem LC Mengerskirchen sichern.

Alle Ergebnisse findet ihr hier: 

Hessische Meisterschaften Crosslauf

Nordhessische Meisterschaften Crosslauf

Aktuelles

Nach oben