Leichtathletik

Laura Hottenrott gewinnt den Halbmarathon in Salzkotten

Im Zuge der Vorbereitung auf den Start im Marathonlauf bei der Leichtathletik-WM in Eugene (Oregon) nutzte Laura die Startmöglichkeit in Salzkotten

Nach zweijähriger coronabedingter Abstinenz konnte der Salzkotten Marathon endlich wieder in gewohnter Manier stattfinden. Bei strahlendem Sonnenschein und fast 25 Grad nahmen 807 Läuferinnen und Läufer an der 13. Auflage des Laufs durch die 25.000-Einwohnerstadt bei Paderborn teil.

Laura konnte mit ihrer Zeit von 1:19.32 Std. den von ihr selbst im Jahre 2018 aufgestellten Streckenrekord um 35 Sekunden verbessern und äußerte sich deshalb nach dem Rennen auch sehr zufrieden:

„Mir hat der Halbmarathon in Salzkotten heute echt Spaß gemacht. Die Stimmung an der Strecke war toll. Zuletzt war ich vor vier Jahren hier, als ich auch den damaligen Streckenrekord aufstellte. Die warmen Temperaturen haben mich nicht besonders gestört“

Bei Temperaturen um 25 °C konnte nur Tobias Düben vom TV Lemgo mit seiner Zeit von 1:18.50 Std. Laura auf der Strecke knapp distanzieren. Der Lauf in neuer Streckenrekordzeit auf dem abwechslungsreichen Parcour in und um die Altstadt war Laura aber offensichtlich noch nicht Belastung genug, denn nach der Veranstaltung fuhr sie noch mit dem Rad zurück nach Kassel !

Liebe Laura, wir hoffen dass die weitere Vorbereitung für den Start bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften weiterhin so gut und erfolgreich abläuft und drücken dir ganz fest die Daumen. In Eugene sind in 5 Wochen allerdings noch wesentlich höhere Temperaturen als in Salzkotten zu erwarten !

Einen schönen Bericht zur Veranstaltung findet ihr hier

Alle Ergebnisse gibt es hier

Aktuelles

Nach oben