Leichtathletik

Hessischer Meistertitel im Halbmarathon für Laura Hottenrott

Im Rahmen des Bad Hersfelder Lollslaufes gewann Laura Hottenrott auch den Titel bei der Hessischen Halbmarathon-Meisterschaft.

Nur zwei Wochen nach ihrem Triumph bei der Halbmarathon-DM in Ulm und eine Woche nach ihrer erfolgreichen Titelverteidigung bei der Deutschen Berglauf-Meisterschaft jubelte Laura Hottenrott vom PSV Grün-Weiß Kassel beim Lollslauf am Sonntag in Bad Hersfeld erneut. Sie hatte sich erst kurzfristig für einen Start beim Lollslauf entschieden und nutzte den Wettkampf als flotte Trainingseinheit in der direkten Vorbereitung auf den Frankfurt-Marathon am 30. Oktober, wo sie am liebsten ihre persönliche Bestzeit von 2:28.02 Std. verbessern möchte. Bei bestem Herbstwetter feierte die Bundeskader-Athletin in 1:18.09 Std. einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg vor Tanja Moser von Spiridon Frankfurt (1:18.23 Std.).

Der Lollslauf bildet traditionell den Auftakt für das Lullusfest, eines der ältesten Volksfeste in Deutschland und gleichzeitig so etwas wie die fünfte Jahreszeit in Bad Hersfeld. In diesem Jahr gab es bei der Veranstaltung 2729 Gesamtmeldungen und damit ein überragedes Interesse in Läuferkreisen. Der Veranstalter zeigte sich mit der Resonanz äußerst zufrieden, auch weil alle schon in Feierstimmung für das bevorstehende Fest waren. Die Stimmung an der Strecke und insbesondere beim Start auf dem Marktplatz war wie immer nach Ansicht aller Teilnehmer super.

„Es war traumhaftes Wetter, die Stimmung war toll und die Strecke sehr abwechslungsreich“, zeigte sich Laura Hottenrott nach ihrer Lollslauf-Premiere rundum zufrieden. Nach einem unangekündigten Doping-Test am Morgen und dem Lauf am Mittag fuhr sie von Bad Hersfeld noch mit dem Rennrad zurück nach Kassel - ihre zweite Trainingseinheit des Tages !

Alle Ergebnisse des Lollslaufes findet ihr hier

Aktuelles

Nach oben