Leichtathletik

Deutsche Meisterschaft 100 km Ubstadt-Weiher

Am 9.4.2022 nahm Ferenc Zsoldos an der Deutschen Meisterschaft im 100 km Straßenlauf teil und lief in der Altersklasse Senioren M50 auf's Treppchen.

Mit einer Endzeit von 8:52.41 Std. erreichte er den dritten Platz in dieser Altersklasse, zu dieser tollen Leistung ein besonderer Glückwunsch !

Ferenc hat einen Erlebnisbericht zu dieser Veranstaltung verfasst, den wir hiermit gerne wiedergeben:

Die 100 km DM in Ubstadt-Weiher war einer von zwei Hundertkilometerläufen als Vorbereitung für mein Saisonhighlight, den Mauerweglauf in Berlin 2022 über 100 Meilen, den ich letztes Jahr schon einmal gelaufen bin. Dieses Jahr möchte ich meine Zeit vom Vorjahr deutlich verbessern. Der zweite Vorbereitungslauf werden die 100km in Biel/Schweiz im Juni 2022 sein.

Ich habe seit Anfang 2022 jedes Wochenende einen Trainingslauf von mindestens einer Marathondistanz oder mehr absolviert. Zwei Wochen vor dem 100km Lauf in Ubstadt-Weiher habe ich um die Buga/Messehallen einen 80 km Trainingslauf durchgeführt. Dann hatte ich die Möglichkeit, einen Startplatz in Hannover von einem Vereinskameraden zu bekommen, der leider an Corona erkrankte und deshalb nicht daran teilnehmen konnte. Den Hannover-Marathon bin ich am 03.04.2022 als Trainingslauf in gemäßigtem Tempo in 03:34:59 gelaufen.

Meine Eindrücke vom Ubstadt-Weiher-100 km Lauf:

Ich war froh, dass der Lauf nicht am Freitag bei Dauerregen stattgefunden hat. Der erste Blick aus dem Fenster meines Wohnwagens am Samstagmorgen war aber auch nicht besser....10 cm Schnee... na toll, das kann ja was werden. Um 06:30 Uhr stand ich mit meiner Frau an der Strecke und war froh, dass sie frei von Schnee war. Es war jedoch sehr kalt und windig.

Mein Plan war es mit einer Pace von 5:20 Min. pro Kilometer zu starten. Dieses ist mir auch fast gelungen. Die ersten Kilometer hatte ich einen Schnitt von 5:15-5:20. Die Strecke, pro Runde 5km, führte um den Hardtsee. Die ersten 2 km hatten wir Gegenwind, die folgenden 2 km Rückenwind. Beim letzten Kilometer hatten wir von beidem etwas. Nach 43 km ist leider meine Laufuhr ausgefallen. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich voll im Plan. Hm... was soll ich denn jetzt machen. Also Plan B.....Ich musste mich auf mein Gefühl verlassen und so habe ich mir ausgerechnet, wie lange ich für eine Runde mit der geplanten Pace brauche. So hatte ich jede Runde die ich durch das Start/Ziel-Tor lief eine Kontrolle, wie schnell ich bin. In Runde 18 zeigte die Uhr an Start/Ziel eine Zeit von 07:59:50 an. Das bedeutete für mich, um meine geplante Zeit zu erreichen, dass ich die nächsten zwei Runden in ca. 52 min laufen musste. Kurz nach Start/Ziel hatte ich einen Korb mit Getränken und Ersatzlaufschuhen deponiert. Dort wechselte ich meine Schuhe um ein anderes Laufgefühl zu bekommen und somit meine angepeilte Zeit zu erreichen. Die Rechnung ging voll auf. Bevor ich die letzte Runde begonnen hatte, zeigte die Uhr 8:26:40 an und da wusste ich, dass ich meine geplante Zeit schaffe, wenn ich die letzte Runde noch einmal alles gebe. Die letzte Runde lief wie ein Film an mir vorbei. Am Ziel hat meine Frau mich jubelnd empfangen. Zwischendurch hatte ich Zweifel, dass ich meine gesteckte Zielzeit erreiche... Aber es hat geklappt und meine harte Vorbereitung hat sich ausgezahlt. Nur weil meine Frau mir den Rücken frei hält sind solche Ergebnisse erst möglich.... Ganz großen Dank an meine Frau.

Aktuelles

Nach oben

Mustafa Nawid zweifacher Bezirksmeister
Mustafa Nawid hat am 23.10.2021 bei den Bezirksmeisterschaften Nord im Einzel als auch im Doppel den 1. Platz errungen. Wir gratulieren ganz herzlich dazu.

Nach oben